Ochsenbruch
0179 70 57 684 Mo.-Sa. 09:00 bis 18:00 Uhr
Reise suchen
 
 
von 29 bis 2490

Radtour Ruhrgebiet "Heimat Ruhrgebiet" - 1 Tag

PDF Drucken
Termin:
24.10.2021 - 24.10.2021
Preis:
ab 29 € p.P.

Im Jahr 2010 war das mitten im Ruhrgebiet gelegene Essen die Kulturhauptstadt Europas und der Slogan „A40 – woanders is auch Scheiße!“ drückte mit ruhrpöttlerischem Charme aus, was man mittlerweile vom eigenen Revier hält. Denn das Ruhrgebiet hat sich ganz schön gemausert! Grün war es hier eigentlich schon immer – nur halt während der industriellen Hochkonjunktur mal „kurz“ nicht. Die hat uns aber heutzutage Kulturhighlights vom Feinsten beschert. Und beides (Grün und Kultur) ist jetzt ganz toll durch großartige Fahrradwege miteinander verbunden! Wir lieben ja bekanntlich halb Europa, aber hier ist unsere Heimat und die bringen wir Ihnen gerne ein bisschen näher! Auf das ein oder andere „Watt“ und „Datt“ dürfen Sie sich also einstellen!

Unser heutiger Treffpunkt ist der Stadthafen der Mülheimer Ruhrbania (Stadthallenparkplatz/ Bergstr. 2,50/Tag oder Hauptbahnhof Mülheim ca. 5 Minuten entfernt). Schon hier wird sehr schnell klar, warum die Mühlheimer ihre "Stadt an der Ruhr" so sehr lieben. Ein Teilstück des legendären RS1-Radweges bringt uns zum ehemaligen MüGa-Gelände, auf welchem 1992 die dritte Landesgartenschau NRWs zelebriert wurde. Noch heute ist Vieles von diesem wunderschönen Areal erhalten und wir werfen einen kleinen Blick auf das mittelalterliche Schloss Broich, den Ringlokschuppen sowie die weltweit größte Camera Obscura. Wir radeln weiter durch Mülheim-Styrum zum ehemaligen Wasserturm, dem heutigen Aquarius Wassermuseum. Ein weiters sehr markantes Wahrzeichen Mülheims. Von dort aus geht es über den Ruhrdeich, quasi so idyllisch wie in einem Ostfriesland-Urlaub, weiter nach Duisburg in den berühmten Stadtteil Ruhrort. Den kennen natürlich vor allem Schimanski-Fans! Hier erwarten uns Teile des Duisburger Innenhafens sowie eine absolut typische Ruhrgebietsinstitution - das Blaue Büdchen. Sofern es gerade geöffnet ist, müssen wir hier einfach ein paar Drops lutschen. Unser Radweg führt uns weiter zum Landschaftspark Duisburg-Nord, der übrigens zu den schönsten Stadtparks der Welt gehört. Der Weg führt uns weiter, vorbei an Schloss und Kaisergarten Oberhausen, zur "alten Tonne", wie der Gasomete Oberhausen beinahe liebevoll genannt wird. Wir radeln weiter nach Essen-Borbeck, wo wir einen kurzen Blick auf die Dampfbierbrauerei sowie das Schloss Borbeck werfen. Danach geht es über den RS1-Radweg wieder nach Mülheim zurück. Am Wegesrand schauen wir uns aber auch noch ein kleines Juwel an. 51 km, einfach

  •  geführte Radtour mit qualifizierter Reiseleitung

Ab 6 Personen auch andere individuelle Termine möglich!

24.10.2021 - 24.10.2021 | 1 Tag
ohne Unterkunft
  • ohne Unterkunft
    29 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • E-bike Ausleihe
    29 €
  • Abholung ab 6 Personen
    30 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk