Ochsenbruch
0179 70 57 684 Mo.-Sa. 09:00 bis 18:00 Uhr
Reise suchen
 
 
von 29 bis 1940

individuelle Radreise Provence - 8 Tage

PDF Drucken
Termin:
14 Termine
24.07.2021 - 31.07.2021
Preis:
ab 720 € p.P.

Sie waren hier: Van Gogh, Cézanne, Picasso, Matisse oder Chagall… Sie alle faszinierte diese einzigartigen provenzalischen Landschaften zwischen Meer und Hochgebirge, mit Sonnenblumen- und Lavendelfeldern, uralten Städten und Bilderbuch-Dörfern, mit bunten Märkten und ebenso bunten Häfen. Die Provence ist der Inbegriff vielfältiger und atemberaubender Landschaften! Nur eine Stunde von Avignon entfernt befindet sich die Camargue, das Naturschutzgebiet im Rhône-Delta, das für seine Sümpfe und Salzlandschaften sowie seine wildlebenden Flamingos, Pferde und Stiere bekannt ist.

Profil: Die Streckenführung nutzt vereinzelt alte Bahnstrecken. Ansonsten überwiegend auf kleinen Straßen mit wenig Verkehr oder Radwegen und asphaltierten Wirtschaftswegen. Es gibt hügelige Abschnitte und nach Les Baux hoch ist es auch einmal etwas steiler.

1.Tag: Anreise nach Orange, der Stadt mit bekannten Baudenkmälern aus der Römerzeit. Das grandiose Theater und der Triumphbogen sind historische Zeugen aus dieser Epoche. Die Altstadt besticht durch provencalischen Charme mit kleinen, hübschen Geschäften und Cafés. 1x ÜF in Orange.

2.Tag: Orange - Uzès (ca. 50 km). Die erste Etappe führt zuerst durch Weinanbau und Obstgärten und später durch die von Kermes-Eichen und mediterranen Kräutern bewachsene Hügellandschaft der Garrigue. Sie überqueren die Rhône, durchradeln die südfranzösische Ortschaft Caderousse und erreichen am Nachmittag die Stadt Uzès, das mit zauberhaftem, mittelalterlichem Charme besticht. Sehenswert ist u. a. der einzigartige Arkaden umsäumte Marktplatz. 1x ÜF in Uzès.

3.Tag: Uzès - Pont du Gard - Arles (ca. 65 km). Heute fahren Sie meist auf einer alten Bahntrasse. Aromatisch duftende Pflanzen wie Lavendel, Thymian und Rosmarin sind Weggefährten hin zum Pont-du-Gard, das berühmte Aquädukt aus der Römerzeit. Weiter geht es durch Beaucaire und Tarascon, die beiden Grenzburgen aus dem 100jährigen Krieg nach Arles. Römische Kultur und romanisches Erbe wie die große Arena prägen das Stadtbild und die Geschichte von Arles. Arles war die zweit-wichtigste Stadt des römischen Imperiums, ist aber auch die Stadt Vincent van Goghs. 2x ÜF in Arles..

4.Tag: Arles - Camargue - Saint Maries de la Mer - Arles (ca. 75 km). Halb Meer, halb Land ist die Camargue ein einzigartiger Naturraum mit Brackwasserseen, weiten Salzsteppen, wilden weißen Pferden und schwarzen Stieren und den berühmten rosafarbenen Flamingos. Kleine Sträßchen führen bequem durch das einmalige Naturgebiet bis in den Zigeunerwallfahrtsort St. Maries de la Mer.

5.Tag: Arles - St. Rémy (ca. 50 km). Ein Anstieg in den Alpillen wird mit einem tollen Blick auf Les Baux belohnt und entschädigt für die kleine Anstrengung. Les Baux, die Troubadourstadt, wird wegen der harmonischen Anlage des Ortes und der Festungsruinen auch „Stadt im Fels“ genannt. Nach rasanter Abfahrt endet unser Weg heute in St. Rémy, dem vielleicht schönsten, aber sicherlich einem der typischsten Städtchen der Provence. Unter den Schatten spendenden Platanen in den alten Gassen der Altstadt ist das bunte Treiben, die Farbenpracht und die Fülle von Kräuterdüften kaum zu übertreffen. 1x ÜF in St. Remy.

6.Tag: St. Rémy - Avignon (ca. 43 km). Sie radeln heute der einstigen Papststadt Avignon entgegen, die Sie gegen Mittag erreichen. Am Nachmittag haben Sie genügend Zeit, um sich den Papstpalast in Ruhe anzuschauen, durch die Altstadt zu bummeln oder auf der Brücke zu tanzen wie in alten Zeiten. 1x ÜF Avignon. Unser TIPP: Monumentale 360-Grad-Show im Papstpalast. " Ein besonderes Highlight hält Avignon ab Mitte August bis Ende September für Sie bereit: Bei Einbruch der Dunkelheit erwartet Sie ein einzigartiges Licht- und Klangerlebnis, das auf die Wände des Ehrenhofs projeziert wird. Lassen Sie sich auf eine etwa halbstündige Traumreise mit von der Provence inspirierten Monumentalbildern entführen!"

7.Tag: Avignon - Chateauneuf du Pape - Orange (ca. 35 km). Die letzte Etappe führt in den weltberühmten Weinort Châteauneuf-du-Pape bevor Sie nach der Mittagszeit Orange mit dem römischen Theater wieder erreichen. 1x ÜF in Orange.

8.Tag: Heimreise.

  • 7x Übernachtung mit Frühstück in 2**- bis 4****-Hotels (teils Landes typisch)
  • Kartenmaterial
  • Reiseführer
  • GPS-Daten
  • Parkmöglichkeit

Wählen Sie Ihren Termin
Juli 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
August 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
September 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7
8 Tage
24.07.2021 - 31.07.2021 | 8 Tage
landestypische 2**- bis 4****-Hotels
  • Doppelzimmer (pro Person)
    720 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk