Ochsenbruch
0179 70 57 684 Mo.-Sa. 09:00 bis 18:00 Uhr
Reise suchen
 
 
von 29 bis 1940

Radreise vom Reschenpass über den Gardasee nach Venedig - 9 Tage

PDF Drucken
Termin:
2 Termine
09.10.2021 - 17.10.2021
Preis:
ab 1430 € p.P.

Von allen geführten Radreisen ist dies eine unserer absoluten Lieblingsradreisen! Der Etschradweg sorgt für besten Radurlaub! Der Südtiroler Vinschgau verfügt über traumhafte Fahrradwege in spektakulären Gebirgslandschaften! Keine Angst! Wir müssen kaum bergauf, sondern radeln meist auf flachen Radwegen, die uns bis in den Meraner Talkessel führen. Von Meran geht die Radreise weiter durch die Obstwiesen nach Bozen, bevor uns der Etschradweg nach Trento führt. Im Verlauf der weiteren Radtour vom Gardasee bis nach Venedig kommt zu unserem Radurlaub etwas Kunst dazu. Zwischen einer Rad-Etappe und der nächsten besuchen wir Verona, Vicenza und die Meisterwerke des Palladio, Padua - die Stadt der Fresken - sowie die berühmte Riviera del Brenta und nicht zuletzt Venedig! Ein perfekter Fahrradurlaub!

1. Tag: Anreise nach Imst
Frühmorgens um 05:00 Uhr starten wir ab Velbert (andere Zustiegsorte entsprechend angepasst) nach Imst in Österreich. 1x Ü/HP Hotel*** im Raum Imst.

2. Tag: Radtour vom Reschensee nach Meran
Unser Reisebus bringt uns bis zum Reschensee. Hier, wo der Kirchturm der versunkenen Stadt Alt-Graun aus dem See herausragt, beginnt unsere Fahrradtour. Ein toller Radweg führt uns durch den Vinschgau, den obersten Teil des Etschtales in Südtirol. Ein kleiner Stopp in Glurns, der kleinsten Stadt mit erhaltener Stadtmauer, darf nicht fehlen! Danach radeln wir abwärts bis nach Meran, das für seine Heilbäder und Jugendstil-gebäude weltbekannt ist. Unser Reisebus ist notfalls in der Nähe. Nach dem Besuch der Kurpromenade verladen wir die Räder und fahren mit unserem Reisebus zum Hotel im Raum Auer/Neumarkt. 2x Ü/HP dort. 81 km, einfach.

3. Tag: Entlang des Etschradweges von Meran nach Bozen
Mit unserem Reisebus geht es zurück nach Meran. Die heutige Radstrecke führt uns entlang der Etsch und an Apfelbaumplantagen von Meran aus weiter nach Bozen. Bevor wir in der Alpenmetropole, die ihr ganz eigenes Flair versprüht, ankommen, eröffnen sich Blicke auf den Ritten und die dort hinaufführende Seilbahn. In Bozen legen wir eine Mittagspause an den Plätzen und Laubengängen ein. Auf dem zentralen Waltherplatz lohnt sich ein Abstecher in den Bozner Dom – ein Kleinod romanischer und gotischer Bauart. Nach der Pause radeln wir weiter gemütlich bis nach Auer/Neumarkt zum Hotel zurück. Ca. 50km, einfach.

4. Tag: Etschradweg von Trento bis zum Gardasee
Heute fahren wir mit dem Bus bis in den Raum San Michele. Von dort aus starten wir mit den Rädern wieder entlang der Etsch und erreichen schon bald die kleine Stadt Trento. Oder heißt sie Trient? Seit Jahrhunderten ist Trento/Trient ein Schmelztiegel deutscher, österreichischer und italienischer Kultur. Während eines kleinen Stadtspazier-gangs lernen wir mehr über die interessanten Stadtpaläste aus der Renaissancezeit. Nach einer kleinen Kaffeepause führt uns unser Weg an einem künstlerisch gestaltetem Radweg vorbei weiter in Richtung Rovereto. Es geht zum Ende der heutigen Radtour zwar hoch bergauf (aber gut, selbst mit Tourenrädern, fahrbar!); der Ausblick auf den Gardasee ist dann absolut perfekt! Wir sausen hinunter nach Riva del Garda und während der Verladung der Räder bleibt Zeit, dieses kleine Städtchen zu erkunden. 1x Ü/HP im Raum Gardasee. 75km, einfach bis auf den gut fahrbaren Anstieg.

5. Tag: Radtour nach Verona und nach Soave*
Mit dem Bus fahren wir nach Rivoli Veronese oberhalb der Etsch auf der Höhe von Garda. Dort genießen wir am heutigen Vormittag von der ein oder anderen Stelle aus erneut spektakuläre Blicke in die umgebende Landschaft. Wir radeln hinunter nach Verona, wo eine kleine Stadtbesichtigung möglich ist. Neben der weltbekannten Arena di Verona stehen natürlich die Bauten der Scaliger genauso auf dem Programm wie die Piazza delle Erbe und das Haus der Giulietta. Und? Sind Sie auch schon verliebt in Verona? Falls Sie die Stadt doch nicht überzeugen sollte, radeln wir weiter bis Soave; ansonsten fahren wir mit dem Reisebus dorthin. In Soave müssen wir natürlich den bekannten Wein unbedingt testen! 2x Ü/HP im 4**** Hotel Best Western Soave. 30-54km, einfach.
* Je nach Gruppeninteresse radeln wir nur bis Verona, um mehr Zeit dort zu haben!

6. Tag: Radtour nach Vicenza und zur Villa Rotonda
Mit den Rädern starten wir heute direkt vom Hotel aus. Leider wird es zwischendurch etwas hügelig. Es erwartet uns ein langer ansteigender Abschnitt – für E-Bike-Fahrer kein Problem; unsere Tourenradfahrer dürfen hier einfach notfalls schieben, denn die Zeit dafür haben wir eingeplant! Uns alle erwartet nach diesem Anstieg der Anblick der riesigen Basilika Monte Berico und von deren Außenterrasse aus ein fantastischer Ausblick über die Stadt Vicenza. Sie werden staunen und die Mühen des Anstiegs sind direkt vergessen! Wir radeln zu einer kleinen Pause nach Vicenza hinein. Die Stadt ist bekannt für die eleganten Gebäude des Architekten Andrea Palladio, der diese hier im 16. Jahrhundert erbaute. Kein Wunder, dass Vicenza unter UNESCO-Weltkulturerbe steht! Auch sein Meisterwerk, die Villa Rotonda, vor den Toren der Stadt, sehen wir im Verlauf unserer weiteren Radtour, die uns heute noch bis nach Montegalda führt. Von dort aus kehren wir im Reisebus zurück nach Soave. 56km, hügelige Abschnitte, wir lassen uns Zeit!

7. Tag: Radtour entlang des Brenta-Kanals zur Villa Pisani
Unser Reisebus bringt uns zurück nach Montegalda, von wo aus wir weiterradeln. Heute gibt es einige kunsthistorische Highlights und wir starten mit der Stadt Padua, deren überwältigende Basilika aus dem 13. Jahrhundert dem Heiligen Antonius geweiht ist. Die mittelalterliche Ratshalle Paduas sucht ebenfalls ihresgleichen und bietet uns einen unvergleichlichen Einblick in die Traditionen früherer Zeiten. Nach diesem spannenden Stopp radeln wir weiter entlang des Brenta Kanals zur Villa Pisani. Obwohl leider heutzutage viele der alten Villen an der Brenta verfallen; bietet uns dieses Juwel einen weiteren Einblick in die Zeiten als der Adel sich in dieser Gegend um Venedig herum angesiedelt hatte. Unsere Radstrecke führt uns im Anschluss bis nach Mira, wo unser Reisebus auf uns wartet und uns nach Sottomarina an der Südseite der Lagune von Venedig bringt. 2x Ü und 1x HP dort. 50km, einfach.

8. Tag: Venedig (ohne Räder)
Per Schiff über die Lagune nach Venedig. Lernen Sie bei einem geführten Rundgang die Stadt von einer anderen und nicht nur touristischen Seite kennen – Sie werden überrascht sein! Danach bleibt Zeit für Ihre individuellen Erkundungen. Abendessen in Eigenregie! Per Schiff zurück nach Sottomarina.

9. Tag: Heimreise
07:30 Uhr Antritt der Heimreise. Rückankunft gegen 23:00 Uhr.

  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • Transport des eigenen Rads im speziellen Radanhänger
  • 8x ÜF in guten 3-4**** Hotels
  • 7x Halbpension
  • 1x Weinprobe in Soave
  • 2-3x Mittagspicknicks
  • Eintrittsgelder Ratshalle Padua
  • Eintrittsgelder Villa Pisani
  • Schifffahrt nach Venedig (Hin- und Rückfahrt von/bis Sottomarina)
  • Rad-Reiseleitung
  • Kleine Stadtspaziergänge in Verona und Padua
  • Stadtführung in Venedig

Wählen Sie Ihren Termin
Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7
Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
9 Tage
09.10.2021 - 17.10.2021 | 9 Tage
3***- und 4****-Hotels
  • Doppelzimmer (pro Person)
    1430 €
  • Einzelzimmer
    1635 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • E-Bike Ausleihe
    225 €
  • 17.072021-25.07.2021: Ausgebucht. Wir freuen uns, wenn Sie diese Radreise zu einem der nächsten Termine mit uns machen möchten!
  • 09.10.2021-17.10.2021: Mehr als 6 Plätze frei. Diese Reise ist bald gesichert.
  • 21.05.2022-29.05.2022: Bereits gut gebucht - Sichern Sie sich noch Ihre Plätze!
  • 27.08.2022-04.09.2022: Dieser Termin wird voraussichtlich im Herbst 2021 freigeschaltet!
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk